Papst Benedikt XVI.: “Irgendetwas in unserem Umgang mit der Natur stimmt nicht”

Franz von Assisi, Holzrelief im Kloster Klodzko, Polen

Heute am 04. Oktober gedenken die katholische- und die anglikanische Kirche Franz von Assisi, dem Schutzpatron auch des Natur- und Umweltschutzes. Der Wattenrat, mehr mit den leider häufigen Versäumnissen weltlicher Instanzen im Umgang mit der Natur und dem Naturschutz beschäftigt, nimmt den heutigen Gedenktag zum Anlass, sich mit geistigen und geistlichen Anregungen aus dem Hause des Vatikans, in diesem Falle des Pontifex zu beschäftigen. Papst Benedikt XVI. würdigte in seiner Rede vor dem Deutschen Bundestag am 22. September 2011 die „ökologische Bewegung“, ohne sich dabei parteipolitisch festzulegen, also kein Grund für die Partei der Grünen, voreilig zu frohlocken. weiter »