1. Januar 2012

Ein gutes Jahr 2012…

Böllermüll am Naturschutzgebiet Petkumer Deichvorland

Allen Krisen zum Trotz lässt es der „mündige Bürger“ zu Sylvester krachen, sogar in oder an Naturschutzgebieten. Nicht nur für Haustiere, auch für die wildlebenden Tiere in ihren Schutzgebieten muss die Böllerei und der stundenlange Raketenbeschuss eine Qual sein. Dieses Bild entstand in Petkum an der Ems, direkt am Naturschutzgebiet Petkumer Deichvorland, Teil eines EU-Vogelschutzgebietes. Im vergangenen Jahr wurden am Strand von Dornumersiel im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und „Weltnaturerbe“ 130 kg Böllermüll zusammengetragen. Dass es in solchen Gebieten sehr störempfindliche Tierarten gibt, ist den meisten Zeitgenossen entweder wurscht oder nicht bekannt. Schutzgebietsverordnung? Nationalparkgesetz? Aufsicht? Hinweise der Behörden? Fehlanzeige! Naturschutz in Deutschland, es kann nur besser werden.

In diesem Sinne: Wir wünschen allen unseren Leserinnen und Lesern ein gutes Jahr 2012.

Comments are closed.