29. Oktober 2013

Orkan „Christian“ tobt über Norddeutschland

Tiefflug trotz Orkan: drei Pfeifenten auf der Unterems

Gestern, am 28. Oktober 2013, kachelte der Orkan „Christian“ als erster Herbststurm des Jahres über Norddeutschland. Die Nordsee schien zu kochen. Unseren wetterfesten Mitarbeiter Eilert Voß hielt es nicht am heimischen Herd, er fuhr an die Unterems, um zu fotografieren.

Der Orkan erreichte in Böen bemerkenswerte Spitzengeschwindigkeiten: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldete für die Messstation Sankt Peter Ording in Schleswig- Holstein mit einer Böe von 172 km/h den Maximalwert im Messnetz des Deutschen Wetterdienstes.

Die Unterems scheint zu kochen: Emsstauwerk bei Gandersum

Zitat DWD: „Auch wenn ´Christian´ nicht zu den stärksten Stürmen der letzten Jahre zählt, kann sich jedoch die Station Sankt Peter Ording mit einer Windgeschwindigkeit von 172 km/h in die Top 5 der Spitzenböen unterhalb von 600 m der letzten 23 Jahre einreihen. Zudem wurde an dieser Station bis dato keine höhere Windgeschwindigkeiten gemessen.“

Vergleicht man aber den Orkan „Christian“ mit anderen Starkwindereignissen der letzten Jahre, war er kein herausragender Sturm. Wieder der DWD: „Nun stellt sich die Frage nach der Einordnung dieses Orkantiefs in die langjährige Liste weiterer namhafter Stürme? Dazu soll zunächst ein kurzer Überblick über die Top 10 der stärksten Böen seit 1990 gegeben werden. Als Referenz sollen nur Messwerte von Stationen unterhalb 600m dienen, um so einen besseren Vergleich mit der Station Sankt Peter Ording (5m ü. NN) zu erhalten. Die Werte von 2005 und 1992 wurden im Sommer gemessen und können somit nicht direkt mit einem Herbst- oder Wintersturm in Verbindung gebracht werden.

1999 List-Sylt 183,6 km/h
2005 Bonn 178,6 km/h (Sommer)
1997 Pelzerhaken 177,8 km/h
1994 Helgoland 176,4 km/h
1992 Saarbrücken 166,7 km/h (Sommer)
1993 Kap Arkona 164,9 km/h
1990 Cuxhaven 160,9 km/h
1995 Kap Arkona 159,1 km/h
2008 Chemnitz 151,9 km/h
2002 Glücksburg 147,6 km/h“

Links:

„Kyrill“, die gefühlte Katastrophe  (2007)

* DWD: Die Entwicklung der Sturmhäufigkeit in der Deutschen Bucht zwischen 1879 und 2000

* Hurrikan “Sandy”: alles relativ, kein “Klima”, nur Wetter (2012)

Comments are closed.