5. November 2015

„Erneuerbare Energien“: Leistungsdaten für Oktober 2015

Marinus van Reymerswaele: Der Geldwechsler und seine Frau

Marinus van Reymerswaele: Der Geldwechsler und seine Frau

In der .pdf-Anlage Energie-Leistung-Okt-2015  sehen Sie die Energie-Leistungsdaten in Deutschland für Oktober 2015 in einer Viertelstundenauflösung, sog. „Ganglinien“. Unterschieden werden muss in die installierte Leistung (Nennleistung) und in die Arbeitsleistung (Einspeiseleistung), also das, was eine Anlagen theoretisch leisten könnten und was dann wegen des unsteten Windes oder der wechselnden Sonneneinstrahlung (in Deutschland ist es bekanntlich nachts dunkel) tatsächlich ins Stromnetz eingespeist wird. Man beachte den „gewaltigen“ Beitrag der Erneuerbaren, deren Subvention aus dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) derzeit mit ca. 28 Milliarden Euro jährlich (!) zu Buche schlägt. Nur die üppigen haushaltsneutralen Subventionen, nicht „Klimaschutz“ oder ähnliche mediale Nebeltöpfe, sind der Motor des Ausbaus der sog. „Erneuerbaren Energien“. Nicht der Bundeshaushalt, sondern der Stromkunde wird zusätzlich zu seiner Stromrechnung für die Profiteure zur Kasse gebeten, für eine Energie, die wegen ihrer völlig unregelmäßigen Einspeisung für die verlässliche „Versorgung“ einer Industrienation absolut ungeeignet ist. Ein Vierpersonenhaushalt mit einem Energieverbrauch von 5000 kWh/a bezahlt mittlerweile 7,34 Cent/kWh (incl. Mehrwertsteuer), im Jahr also 367,12 Euro, Tendenz jährlich weiter steigend. Mit dieser Subvention für die Projektierer und Betreiber ist für den Stromverbraucher kein messbarer Nutzen verbunden. Wie von Wucherern des Mittelalters werden die Stromkunden ausgeplündert. Der Stromverbraucher zahlt als Anlieger für unerträglichen und gesundheitsschädigenden Lärm, für den Immobilienwertverlust,  für zerstörte Landschaften und den vernachlässigten Artenschutz.

Diese Leistungsdaten stehen im krassen Widerspruch zur täglichen Pressepropaganda über die vorgebliche „Versorgung“ von x-tausend Haushalten durch Wind- und Solarkraftwerke. Die Ankündigung aus der Politik oder des Ökostromanbieters Greenpeace, auch Kohlekraftwerke in absehbarer Zeit stillzulegen und diese durch Wind- oder Solarenergie zu ersetzen, ist daher abenteuerlich, ausschließlich energieromantisch-ideologisch orientiert und ignoriert die physikalischen Grundlagen der verlässlichen Stromversorgung. Diese „Energiewende“ ist gar keine, der Begriff ist schon eine öffentliche Irreführung. Das weiß auch Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Im hessischen Kassel sprach er Mitte April 2014 vor Mitarbeitern der SMA Solar Technology AG die bemerkenswerten Sätze zum Erneuerbare Energien Gesetz, zitiert in der Online-Zeitung „lokalo24.de“: Die Energiewende steht kurz vor dem Aus. Für die meisten anderen Länder in Europa sind wir sowieso Bekloppte. Die Online-Zeitung schrieb weiter: „Eine ungekürzte Weiterzahlung der EEG-Förderung? Mit ihm nicht. Diese Aussage war ebenso kurz wie unbequem. Das SMA-Geschäftsmodell der gesicherten Förderung sei zwar schön, aber nicht mehr zeitgemäß. Sprach`s und verließ nach neunzig Minuten die gastliche Stätte, die sich weiter auf schlechte politische Rahmenbedingungen einstellen kann.“
Die Daten wurden von Rolf Schuster aus Angaben der Netzbetreiber zusammen- und uns von ihm zur Verfügung gestellt. Wir danken für die Überlassung.

Nachtrag: Unabhängig davon, ob man Kohlekraftwerke mag oder nicht, sie sind zur verlässlichen Stromversorgung unerlässlich, hier die aktuelle Tabelle über geplante Kohlekraftwerke ausgewählter Länder, gefunden bei Dipl.Ing. www.http://wilfriedheck.de/ am 05. November 2015:

In einer interaktiven Grafik zeigt das ‚World Resources Institute‘ (WRI) die globale Verteilung und listet u.a. folgende Zahlen zu den vorgesehenen Kohlekraftwerken auf:

Region installierte Leistung
[MW]
Anzahl Kraftwerke Region installierte Leistung
[MW]
Anzahl Kraftwerke
China 557.938 363 Indien 519.396 455
Russland 48.000 48 Türkei 36.719  49
Vietnam 34.7254 30 Südafrika 22.633 8
USA 20.236 36 Ukraine  14.000 14
Polen 12.086 13 Germany 12.060 10

Comments are closed.