Masterplan Ems: NLWKN-Naturschutzstation oder Propagandabüro?

Ems-Bagger vor Jarssum, Februar 2105, Foto (C): Eilert Voss

Die Wasserqualität der Ems, gerade im Unterlauf, ist miserabel. Die EU-Kommission macht Druck, Deutschland droht ein Vertragsverletzungsverfahren wegen des Verstoßes gegen die Wasserrahmenrichtlinie. Der „Masterplan Ems“ der niedersächsischen Landesregierung soll das abwenden, bis 2050. Die Ems soll nun wieder „in die Spur“ gebracht werden, so ein […]

„Masterplan 2050“ für die Ems: Luftbuchungen auf die Zukunft

Der „Gelbe Fluss“: Die Ems bei Gandersum mit Ems-Stauwerk. Der starke Schlickeintrag ist die Ursache der Trübung

An der Ems bewegt sich wieder etwas, zumindest auf dem Papier: Ein „Masterplan“ soll bis 2050 (!) die Ems sanieren. Hintergrund ist die seit 2000 geltende Wasserrahmenrichtlinie der Europäischen Union, die Qualitätsziele für Oberflächengewässer wie Flüsse und Flusseinzugsgebiete […]

Wie Natur an der Ems gezielt kaputt gemacht wird: von Rebhühnern, Behörden und lästigem Emsschlick

NSG "Petkumer Deichvorland" (untere Bildmitte) und nördlich angrenzende Pufferzone

Statt eines Vorwortes: Man glaubt es kaum, aber es ist traurige Wirklichkeit: Trotz internationaler Abkommen zum Schutz von Feuchtbiotopen, trotz „Biodiversitäts“-Kampagnen, trotz Naturschutzverordnungen, trotz Naturschutzbehörden, trotz vieler Naturschutzverbände – in Niedersachsen zur Zeit 15 an der Zahl: Die Naturvernichtung in Ostfriesland geht ungebrochen weiter, oft völlig […]

Ems: Brunnenvergifter am Werk!

Der braune Fluss: Baggerschiff am Ems-Stauwerk

Es ist soweit, das Emswasser taugt noch nicht mal mehr zum Tränken des Viehs! Nun sollten eigentlich die verantwortlichen Politiker, Wirtschaftsmacher der Industrie- und Handelskammer an der Ems und Schönschreiber aus ihrem Wachstumswahn aufwachen und erkennen, dass es so mit der Ems nicht weitergehen kann, aber sie werden es […]

„Ems-Award“ für wenig erprobte Schlickkonditionierung

Ems, der "gelbe Fluss": hoher Schlickanteil durch ständige Baggerungen

Seit 2009 wird von der niederländischen „Waddenvereniging“ und der BI „Rettet die Ems“ der „Ems-Award“ verliehen. Ziel ist es auf positive Entwicklungen für den Schutz des Ems-Dollart-Ästuars hinzuweisen. Ob das mit der diesjährigen Preisverleihung gelungen ist, sei dahingestellt.

Emder Hafen: Enercon „E-Ship 1“ und Schlickkonditionierer „Meerwal“ rühren Sediment auf

Schlicktrübungen durch Enercon „E-Ship 1“ und Schlickkonditionierer „Meerwal“ im Emder Hafen

von Eilert Voß

Am 01. Juli 2010 lag das neu gebaute Flaggschiff des Windanlagenherstellers Enercon, die „E- Ship 1“ mit den markanten Flettner-Rotoren am westlichen Teil des Nordkais im Emder Hafen, fest vertäut an Pollern. Die Dieselmotoren haben eine Leistung von  2 x 4766 PS. Die […]

Baggerschiffe verändern das Watt

Am derzeit hochgelobten „Weltnaturerbe“-Wattenmeer, hier in Ostfriesland auch gleichzeitig Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, EU-Vogelschutz- und FFH-Gebiet,  Biosphärenreservat sowie Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung wird derzeit wieder kräftig gebaggert. Das Baggerschiff  „Crestway“ saugt Schlick aus der Ems  und verteilt ihn dann gleichmäßigbei auflaufendem Wasser in den Schutzzonen des Nationalparks Wattenmeer  bei Manslagt. Der Hopper-Bagger ist 97,5 m lang […]

Ems-Baggerschlick auf Wattflächen im Dollart

Erst ja, dann nein, nun wieder doch? Schlickdeponie wird als „Küstenschutz“ verkauft – Umweltministersterium will Plazet der EU – Oberdeichrichter Hensmann malt den Ertrinkungstod an die Wand

Noch im Sommer 2009 gab es Pläne, Baggergut aus der Ems kostengünstig im […]