Ems: Gülleeinleitung, nun ermittelt die Staatsanwaltschaft

Am 17. April 2010  berichteten wir über „zu viel Nitrat im Fluss“ und über einen Landwirt, der entgegen der „guten fachlichen Praxis“ und die Düngeverordnung direkt am Emsufer Gülle ausbrachte, die wenig später bei einem Emshochwasser in den Fluss gespült wurde.

Ems bei Rohrichum: Begüllung des Außendeichbereiches