14. August 2013

BUND: Stiefkind Naturschutz?

Screenshot BUND- LV Niedersachsens, 14.Aug.2013: Wenig Neues zum Naturschutz beim BUND-Niedersachsen, olle Kamellen aus 2010

Wo Naturschutz draufsteht, sollte auch Naturschutz drin sein: Die Rede ist vom BUND, Bund für Umwelt und Naturschutz, LV Niedersachsen. Ruft man die WebSeite dieses Umweltverbandes auf, bekommt man wie in einem Gemischtwarenladen einen bunten Mix vieler Themen angeboten, von Kosmetik über Fleisch und Paraguays Wald, Vermarktung von Streuobstwiesen und vieles mehr. Klickt man allerdings ganz oben auf der Seite den Reiter „Themen“ und dann „Naturschutz“ an , kommt kaum noch etwas. Es erscheint eine mehr als drei Jahre alte einzige Meldung aus 2010 zur damals beabsichtigten Neuordnung des niedersächsischen Naturschutzrechts, das vor dreieinhalb Jahren längst geändert wurde.

Damit liegt auch der BUND voll im Trend des Zeitgeistes, den Naturschutz im Lande zu marginalisieren und durch andere Themen wie „Klimawandel“, Kohlekraftwerke (die angeblich laut BUND das „Klima killen“) oder „Energiewende“ zu ersetzen. Das „N“ für Naturschutz beim BUND ist also derzeit eigentlich entbehrlich und sollte auch so von den Mitgliedern registriert werden.

Comments are closed.