CDU-MdB Kammer zu Bürgerwindparks: Bares soll Akzeptanz fördern – Rendite oft geringer als erwartet

Screenshot-Bildzitat: CDU-MdB Hans-Werner Kammer (links) wirbt für Bügerwindparks, CDU-PM vom 22. Juli 2013

Es ist immer gut zu wissen, wozu „Volksvertreter“ ihr Mandat ge- bzw. missbrauchen. Drei von zehn Windkraftanlagen in Stedesdorf im LK Wittmund sind als „Bürgerwindpark“ bereitgestellt worden, um damit Kleinanleger zu ködern. Mit Hilfe von Barem, sprich Rendite, soll so das bröckelnde […]

Stellenausschreibung in der Verwaltung des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer

Junger Seehund, von Touristin vertrieben, aus großer Entfernung von einem Boot aus aufgenommen – Schutzgebiet "Kalfamer", Ostende Insel Juist

Tut sich nun tatsächlich etwas bei der bisher völlig unzureichenden Aufsicht im Großschutzgebiet Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer? Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz, Archivstr. 2 in 30169 Hannover schreibt eine Stelle in der Nationalparkverwaltung in […]

Nachrichten aus dem ostfriesischen Sommerloch 2013

von Manfred Knake

Wer in diesen Tagen die Lokalzeitungen an der ostfriesischen Küste liest, kann den Eindruck bekommen, in Ostfriesland ist Dauerjahrmarkt angesagt, man feiert sich einen Wolf: Schützenfest in Esens, Weinfest in Aurich, Bürgermarkt in Wittmund, Spiel ohne Grenzen in Spetzerfehn, Hafenfest in Emden, Stadtfest in […]

Seeadler an der Ems

Seeadler vor Windkraftanlage in Neermoor

 Seeadler werden auch dank der rigorosen Schutzmaßnahmen wieder häufiger in Deutschland, und sie leben gefährlich: Windkraftanlagen sind eine immense Gefahr für die imposanten Greifvögel, und immer noch werden sie von Uneinsichtigen mit dem Gewehr oder mit Gift verfolgt.

Todesfalle Schafgitter

Schafgitter am Deichzugang bei Dornumersiel/LK Aurich

Schaf- oder Viehgitter (engl. „cattle grids“ oder „cattle guards“) sind Stahlroste, die vom Vieh nicht betreten werden,  ein Zaunersatz. Sie werden dort verwendet, wo der Straßenverkehr rollt und Tiere ein bestimmtes Areal nicht verlassen sollen. An den Zugängen zu den beweideten Seedeichen am Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und „Weltnaturerbe“ wurden […]