4. Dezember 2019

Cuxhaven: Watt verschlickt

Die Kugelbake am Watt in Cuxhaven – Foto: Pixabay

Die Initiative „Rettet das Cux-Watt“ aus Cuxhaven weist auf enorme Veränderungen im dortigen Wattenbereich hin. Im Watt vor dem historischen Seezeichen „Kugelbake“ haben sich große Schlickfelder gebildet, die die Morphologie des dortigen Bereiches negativ beeinträchtigt haben. Natürliche Rinnen- und Prielsysteme des Watts wurden durch Schlick aufgefüllt. Die Konsistenz des Wattenbodens hat sich vom ehemals hellen Sandwatt in dunkles Schlickwatt verändert.

Ursächlich für die Veränderungen ist zunächst ein Leitdamm von der Kugelbake in Richtung der Insel Neuwerk von ca. 10 km Länge, an dem über Jahrzehnte bis 1988 gearbeitet wurde und an dem bis heute noch Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt werden. Der Leitdamm hat die Strömung verändert. Dazu kommen die Baggergutverklappungen in das Watt aus dem Hamburger Hafen und die bisherigen Elbvertiefungen für den Schiffsverkehr. Die Situation wird sich mit der weiteren Elbvertiefung noch verschärfen. Am 25. November 2019 nahmen etwa 150 Demonstranten an der Demo der BI „Rettet das Cux-Watt“ gegen die Schlickverklappungen vor Cuxhaven teil. Details können Sie auf der Webseite der Initiative nachlesen: https://www.wattenmeer-schutz.de/

Comments are closed.