15. Juli 2013

Seeadler an der Ems

Seeadler vor Windkraftanlage in Neermoor

 Seeadler werden auch dank der rigorosen Schutzmaßnahmen wieder häufiger in Deutschland, und sie leben gefährlich: Windkraftanlagen sind eine immense Gefahr für die imposanten Greifvögel, und immer noch werden sie von Uneinsichtigen mit dem Gewehr oder mit Gift verfolgt.

Nichts wie weg: Graugänse passieren Seeadler, die an der Ems sitzen

Gänse, Enten oder andere Wasservögel sind zusammen mit Fischen die Hauptbeute dieser Greife. Unsere Mitarbeiter Eilert Voß sah zwei der stattlichen Vögel an der Unterems und konnte sie aus großer Entfernung fotografieren.

Panikflucht von Graugänsen und Brandenten vor einem Seeadler

Comments are closed.