16. Juli 2019

Heiße Luft: ´Wir verlieren die Kontrolle über das Klimasystem´

Tagesschau bei Facebook

Öffentlich-rechtlicher Irrsinn mit Methode: Die ARD-Tagesschau zitiert unkommentiert Prof. Dr. Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK, eingetragener Verein), das vom Bund und den Ländern anteilig finanziert wird. Zitat Rahmstorf: „Wir verlieren die Kontrolle über das Klimasystem“. Das PIK gilt als Klima-Think-Tank und Einflüsterer der Politik und wird von den unkritischen Medien immer wieder gerne genommen.

Heiße Luft vom PIK – Foto: Pixabay

Anlass waren einige heiße Tage im Juni, die dann im Norden Deutschland im Juli von einer kühleren Periode mit Tageshöchsttemperaturen von überwiegend 15-17 Grad Celsius abgelöst wurden; örtlich wurden die Heizungen wieder in Betrieb genommen. Das ist Wetter und nicht Klima. Sehr heiße Tage wie im Juni sind geschichtlich mehrfach belegt und waren keinesfalls ein „nie dagewesener“ Einzelfall, wie häufig berichtet wurde. Auch ein Prof. Rahmstorf wird wissen, dass der Mensch noch nie die Kontrolle über das Klimasystem der Erde gehabt hat und diese daher auch nicht verlieren kann; seine Aussage ist anmaßend und offensichtlich ausschließlich politisch motiviert. Hat etwa Herr Rahmsdorf  die Kontrolle über seine Aussagen verloren? Die politische Debatte um die  CO2-Steuer lässt grüßen. Nicht von ungefähr haftet der computersimulierten Klimawissenschaft der Ruf an, interessengeleitete und -fnanzierte Junk-Science zu sein.

Comments are closed.